Einkaufen in Düren: Die Stadt der Märkte - DN-Web

Düren bezeichnet sich selbst gerne als Stadt der Märkte und trägt diesen selbstgewählten Titel durchaus zu Recht. Denn in der Stadt gibt es das ganze Jahr lang immer wieder Märkte zu erleben. Einige dieser Veranstaltungen haben bereits eine lange Tradition. Aber es gibt auch neue Märkte, die mit frischen Ideen für neue Impulse sorgen. Die Märkte sind auch ein wichtiges Instrument zum Marketing für die Geschäfte in der Innenstadt.

Wochenmarkt

Im Zentrum steht dabei der Dürener Wochenmarkt, der regelmäßig jeden Dienstag, Donnerstag und Samstag von 7.00 bis 13.30 Uhr (in den Wintermonaten ab 8.00 Uhr) stattfindet. Die Händler bieten frische Produkte wie Obst, Gemüse, Eier und Käse an.

Gemüse auf dem Dürener Wochenmarkt
Gemüse auf dem Dürener Wochenmarkt

Schlemmermarkt

Der jüngste Neuzugang in der Liste der Dürener Märkte ist der Schlemmermarkt, der 2018 seine Premiere feierte und in den Sommermonaten jeweils am zweiten Mittwoch im Monat stattfindet. Auf dem Streetfood-Festival werden kulinarische Genüsse aus aller Welt wie mediterrane Suppen oder amerikanische Burger angeboten. Die Gäste können beim Essen Livemusik genießen. Außerdem wird der Markt mit einem Abendshopping verbunden.

Käse beim Dürener Schlemmermarkt am 13. Juni 2018
Käse beim Dürener Schlemmermarkt

Märkte im Jahresverlauf

  • Die Reihe der Märkte, die im Jahresverlauf zu einem Besuch in der Innenstadt einladen, wird eine Woche vor Ostern mit dem Frühlingsfest und Trödelmarkt eröffnet. Kinder und Profis verkaufen Kleidung, Spielzeug, Dekoartikel und vieles mehr.
  • Am Übergang zum Mai findet auf dem Annakirmesplatz der Maimarkt statt, der mit einer Maikirmes verbunden ist.
  • Weiter geht es an Pfingsten mit dem Biermarkt, bei dem die Besucher Varianten des alkoholischen Getränks aus aller Welt probieren und viele Konzerte erleben können.
  • Auf dem Herbstmarkt gibt es zahlreiche Produkte wie Lebensmittel, Mode und Haushaltsartikel.
  • Am Jahresende bringt auch in Düren ein Weihnachtsmarkt festliche und besinnliche Stimmung in die Stadt.

Historischer Annamarkt

Ein besonderes Erlebnis ist der historische Annamarkt, der die Geschichte der Stadt lebendig werden lässt. Im Mittelpunkt steht dabei das 16. Jahrhundert, in dem ein Steinmetz das Annahaupt nach Düren brachte. 2019 fand die neuste Ausgabe des Spektakels statt.

Historischer Annamarkt Düren
Der historische Annamarkt erinnert an die Geschichte der Stadt Düren. Foto: Frank Reiermann

Vielfältige Geschäfte in der Innenstadt

Viele der Veranstaltungen werden übrigens mit einem verkaufsoffenen Sonntag verbunden. Sie dienen als wichtiges Instrument für das Marketing in der Dürener Innenstadt. Als Einkaufsstadt bietet Düren eine Vielfalt an Geschäften, von denen viele inhabergeführt sind. Einen Überblick von Geschäften und gastronomischen Betrieben gibt es bei Düren City.


Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.


Sende uns Deinen Verbesserungsvorschlag

Wir speichern Deine Daten auf Basis unserer Datenschutzerklärung. Bei Rückfragen werden wir die angegebenen Kontaktdaten nutzen, um uns bei Dir zu melden. Mit Absenden des Verbesserungsvorschlags erklärst Du Dich damit einverstanden.

Teilen & Weiterleiten

Klicken Sie auf die Symbole, um diese Website zu teilen:
Facebook Facebook Messenger Twitter email SMS

Verwandte Seiten

Rurbad
()
ad

Rurbad

Nippesstraße, 52349 Düren

Gemeinschaftsgrundschule Mutter Teresa
()
ad

Grundschule Mutter Teresa

Burgauer Allee 70, 52349 Düren

Martin-Luther-Schule
()
ad

Martin-Luther-Schule

Martin-Luther-Platz 1, 52351 Düren

Paul-Gerhardt-Schule
()
ad

Paul-Gerhardt-Schule

Nörvenicher Straße 13, 52351 Düren

Eingang der Südschule
()
ad

Südschule

Viktoriastraße 1, 52351 Düren

Spielplatz Gneisenaustraße
()
ad

Spielplatz Gneisenaustraße

Gneisenaustraße 97, 52351 Düren