Jülich ist eine Stadt mit rund 32.000 Einwohnern und der zweitgrößte Ort im Kreis Düren. Weltweit bekannt ist sie durch das Forschungszentrum, das sich vor allem mit Physik und Supercomputern beschäftigt. Ein Naherholungsgebiet und Veranstaltungsort ist der nach einer Festungsanlage benannte Brückenkopfpark, der auch einen kleinen Zoo enthält. Der Hexenturm, der einst als Stadttor diente, ist ein weiteres Wahrzeichen.

Hier sehen Sie Informationen zu Sehenswürdigkeiten und interessanten Orten (POI) in Jülich. Aktuelle Nachrichten aus der Stadt erhalten Sie auf unserer Partner-Website DN News.

Rurtalbahn am Stausee Obermaubach

Die Rurtalbahn ist ein regionales Bahn-Angebot für den Kreis Düren. Sie fährt auf zwei Linien. Die Züge der beiden Linien fahren im halbstündlichen Abstand vom Bahnhof Düren ab. Dabei führt die südliche Linie nach Heimbach in die Eifel, während die nördliche Strecke entweder am Bahnhof Jülich oder in Linnich endet. Strecke Düren – Heimbach Die [...]

Weiterlesen...

Anzeige
Wegweiser des Ruruferradwegs am Windener Weg

Der Rurufer-Radweg ist der wohl bekannteste und beliebteste Radwanderweg im Kreis Düren. Insgesamt erstreckt sich dieser Radweg über 180 Kilometer entlang der Rur vom Hohen Venn in Belgien bis nach Roermond in den Niederlanden. Ein Teilstück davon ist die Strecke von Heimbach bis Jülich. Streckenverlauf Von Heimbach geht es über Hausen, Blens und Abenden nach [...]

Weiterlesen...

Anzeige

Broich ist ein Stadtteil von Jülich im Kreis Düren. Er hat knapp 1100 Einwohner. Haus Broich Das Haus Broich an der Straße Mühlenend ist ein Herrenhaus aus barocker Zeit. Von der Vorburg sind noch Ruinen erhalten und die Anlage ist von einem Park umgeben. Auch der französische König Ludwig XIV. übernachtete hier mal. Heute ist [...]

Weiterlesen...

Daubenrath ist ein Stadtteil von Jülich im Kreis Düren. Er hat rund 230 Einwohner. Kapelle An der Kreuzung Kasterstraße / Christine-Reuter-Weg steht eine kleine Wegekapelle. Sie entstand in den 1880er Jahren. Verkehr Der Rurtalbus hält mit der Linie 223 in Daubenrath. Der Ort ist über den Kirchweg mit dem Nachbarort Selgersdorf verbunden. Auf der anderen [...]

Weiterlesen...

Koslar ist ein Stadtteil von Jülich im Kreis Düren. Er hat knapp 2900 Einwohner und liegt westlich des Stadtgebiets. Kirche St. Adelgundis ist die katholische Kirche des Ortes. Sie entstand um 1500 im gotischen Stil. Nach einer kriegsbedingten Restaurierung ist die Ausstattung jedoch größtenteils modern. Freizeit Die Bürgerhalle Koslar wird vom Dorfgemeinschaftsverein betrieben. Dort finden [...]

Weiterlesen...

Welldorf ist ein Stadtteil von Jülich im Kreis Düren. Er hat gut 1300 Einwohner und ist eng mit dem Nachbarort Güsten verbunden. Kirche und Kapelle St. Hubertus ist die katholische Kirche des Ortes. Sie entstand Ende des 19. Jahrhundert durch die Erweiterung einer Kapelle. Neben der Kirche befindet sich der Friedhof. Am Ortsrand an der [...]

Weiterlesen...

Gymnasium Zitadelle Jülich
()

Gymnasium Zitadelle Jülich

In der Zitadelle, 52428 Jülich

Rathaus Jülich
()

Rathaus Jülich

Große Rurstraße 17, 52428 Jülich

Schlosspark Jülich
()

Schlosspark Jülich

Kölnstraße, 52428 Jülich

()

Gymnasium Haus Overbach

Franz-von-Sales-Straße 3, 52428 Jülich

()

Dietrich-Bonhoeffer-Haus

Düsseldorfer Straße 30, 52428 Jülich

()

Mädchengymnasium Jülich

Dr.-Weyer-Straße 5, 52428 Jülich

()

Sekundarschule Jülich

Linnicher Straße 67, 52428 Jülich

()

Berufskolleg Jülich

Bongardstraße 15, 52428 Jülich

()

Musikschule Jülich

Linnicher Straße 67, 52428 Jülich

()

Jülich-Bourheim

Bourheim, 52428 Jülich

()

Jülich-Güsten

Güsten, 52428 Jülich

()

Jülich-Kirchberg

Kirchberg, 52428 Jülich

()

Jülich-Lich-Steinstraß

Lich-Steinstraß, 52428 Jülich

()

Jülich-Mersch

Mersch, 52428 Jülich

()

Jülich-Merzenhausen

Merzenhausen, 52428 Jülich

()

Jülich-Pattern

Pattern, 52428 Jülich

()

Jülich-Selgersdorf

Selgersdorf, 52428 Jülich

()

Jülich-Stetternich

Stetternich, 52428 Jülich