Die Stadt Düren hat eine lange Geschichte und den Kreis gibt es immerhin seit dem 19. Jahrhundert. Bei DN-Web erfahren Sie mehr darüber.

Anzeige
Der Modeladen für Sie mehr
Hinweis zur Stadtmauer am Philippstor

Die Wurzeln der Stadt Düren liegen weit in der Vergangenheit. Wir blicken mal zurück auf die wichtigsten Etappen in einer langen Geschichte. Ausgrabungen auf dem Gebiet des heutigen Stadtteils Arnoldsweiler zeigten vor einigen Jahren, dass erste Spuren der Besiedlung aus der Jungsteinzeit zu finden sind. So richtig in Schwung kam das Leben allerdings erst ab [...]

Weiterlesen...

Anzeige
Dürens ältestes Gasthaus mehr
Schloss Burgau Erker

Zu den markantesten Bauwerken im Kreis Düren gehören neben den Kirchen die Burgen und alten Herrenhäuser, in denen früher der Adel und wohlhabende Menschen lebten. Heute dienen sie als touristische Anziehungspunkte und Veranstaltungsorte. Der Kreis Düren hat diesbezüglich einiges zu bieten. In diesem Artikel stellen wir einige Bauwerke vor. Schloss Burgau Im südlichen Stadtteil Niederau [...]

Weiterlesen...

Anzeige
Fachgeschäft für den guten Schlaf mehr
Schloss Burgau mit Weiher

Das Schloss Burgau ist eines der bekanntesten Bauwerke im Kreis Düren ein beliebtes Ziel für einen Tagesausflug. Das Schloss befindet sich im südlichen Dürener Stadtteil Niederau. Daran grenzt der Burgauer Wald als Naherholungsgebiet mit Möglichkeiten für Spaziergänge und Radtouren. Anfahrt zum Tagesausflug Für Besucher aus der näheren Umgebung empfiehlt sich die Anreise mit dem Fahrrad. [...]

Weiterlesen...

Karte zum Kall-Trail

Der Kall Trail ist ein Wanderweg zwischen Hürtgenwald-Vossenack und Schmidt-Kommerscheidt. Die knapp neun Kilometer lange Wanderung führt an vielen Spuren des Zweiten Weltkriegs vorbei, der die Gemeinde Hürtgenwald geprägt hat. Ausgangspunkt für den Kall Trail ist das Museum Hürtgenwald 1944 und im Frieden. Von dort geht es durch Vossenack, an der Kirche St. Josef vorbei [...]

Weiterlesen...

Der Hemingway Trail ist ein Wanderweg im Wald westlich von Hürtgenwald-Großhau. Die historische Wanderung erinnert an den berühmten US-amerikanischen Schriftsteller Ernest Hemingway, der die Kämpfe in der Schlacht im Hürtgenwald während des Zweiten Weltkriegs miterlebte. Ausgangspunkt für den 16 Kilometer langen Hemingway Trail ist der Parkplatz Glockenofen an der Frenkstraße. Von dort geht es westlich [...]

Weiterlesen...

Der Heinrich-Böll-Weg ist ein Wanderweg rund um die Hürtgenwalder Ortsteile Zerkall und Bergstein. Die historische Wanderung erinnert an den berühmten deutschen Schriftsteller, der 1939 zur Wehrmacht eingezogen wurde und später zu einem der bedeutendsten Autoren der Nachkriegszeit wurde. Ausgangspunkt für den Heinrich-Böll-Weg ist der Nationalpark-Infopunkt Zerkall in der Nähe der Rurtalbahn-Haltestelle. Es geht nördlich vorbei [...]

Weiterlesen...

Stein mit Hinweis Papierstadt Düren

Das Papier prägt sowohl die Geschichte als auch die Gegenwart und Zukunft der Stadt Düren. Durch die enge Verbindung zu diesem Material hat sich Düren einen Ruf als Papierstadt erworben und dem Werkstoff sogar ein eigenes Museum gewidmet. In der entstehenden Modellfabrik Papier wird auch moderne Forschung zu diesem Material betrieben. Ein weiterer bekannter Ort im Kreis Düren zu diesem Thema ist die traditionsreiche Papierfabrik Zerkall. [...]

Weiterlesen...

Kreishaus Logo

Der Kreis Düren ist erst gut 50 Jahre alt. Das gilt jedenfalls, wenn man sich mit dem heutigen Kreis beschäftigt. Denn dieser entstand erst 1972. Er besteht seitdem aus fünf Städten und zehn Gemeinden und möchte weiter wachsen. Einen neuen Namen möchten die Einwohner für ihren Kreis aber nicht haben. In diesem Artikel stellen wir [...]

Weiterlesen...

Dürener Wappen aus Blumen

Warum heißt die Stadt im Westen Deutschlands mit den gut 90.000 Einwohnern eigentlich Düren? Wo finden wir den Namen Düren sonst noch? Diesen Fragen gehen wir in unserem Artikel nach. Ein Name aus fränkischer Zeit Die Ursprünge des Namens Düren liegen weit zurück. Die erste urkundliche Erwähnung stammt aus der fränkischen Zeit, also im 8. [...]

Weiterlesen...

Vom alten Düren sieht man heute nur noch wenig. Vor allem in der Innenstadt findet man kaum noch alte Gebäude, weil der größte Teil der Stadt durch die Bombenangriffe im Zweiten Weltkrieg zerstört wurde. Es gibt allerdings historische Dokumente und Rekonstruktionen, die einen Einblick in die Vergangenheit bieten. Düren 1634 und in Modellen Das wohl [...]

Weiterlesen...