Flächennutzungspläne für neue Gewerbe- und Wohngebiete in Düren - DN-Web
()

Teilen & Weiterleiten

Klicken Sie auf die Symbole, um diese Website zu teilen:
Facebook Facebook Messenger Twitter email SMS

Das Gebiet der Stadt Düren umfasst 85 km² und es gibt bereits viele Wohngebiete und Flächen für die Dürener Industrie. Allerdings werden auch immer wieder neue Wohn- und Gewerbegebiete ausgewiesen. Viele Änderungen stehen im Zusammenhang mit dem Strukturwandel. Wir geben hier einen Überblick.

Innovationsquartier am Bahnhof

Die bekannteste Änderung ist das geplante Innovationsquartier südlich des Bahnhofs Düren. Geplant ist es auf einer Fläche zwischen dem Bahnhof, dem P+R-Parkplatz, der Lagerstraße, der Arnoldsweilerstraße und der Schoellerstraße. Der bekannteste Teil des Projekts ist die geplante Modellfabrik Papier. Dort sollen innovative Techniken für die Papierindustrie entwickelt werden, die Düren seit langem prägt. Außerdem sollen im Innovationsquartier eine Schule, Geschäfte, Gastronomie und bezahlbarer Wohnraum entstehen.

Neuer Flächennutzungsplan

Der Flächennutzungsplan wird überarbeitet. Durch die 37. Änderung entstehen neue Wohn- und Gewerbegebiete im Dürener Stadtgebiet. Es handelt sich hierbei um einen Entwurf, der zur frühzeitigen Beteiligung von der Stadt Düren im September veröffentlicht wurde.

Neues Gewerbegebiet im Dürener Osten

Im Dürener Osten entsteht ein neues Gewerbegebiet auf der Fläche zwischen dem Neuen Friedhof Düren-Ost und der B56n. Rund 330.000 m² sind dazu im Plan ausgewiesen. Sie befinden sich an der Straße Im Rossfeld.

Gebiete östlich der Stockheimer Landstraße

Zwischen dem Miesheimer Weg, der B56n und dem Gelände der Firma Neapco ist eine weitere Fläche neu ausgewiesen. Sie ist gut 300.000 m² groß. Etwas weiter südlich an der Stockheimer Landstraße gibt es noch eine ungefähr 100.000 m² große Fläche für ein Gewerbegebiet. Daneben ist Richtung Stockheim eine etwa 150.000 m² Fläche ausgewiesen, auf der Photovoltaik-Anlagen entstehen sollen.

Neue Flächen im Norden der Stadt Düren

Zwischen der B56 und der Nordstraße im Norden des Stadtteils Birkesdorf gibt es eine 40.000 m² große Fläche südlich des Fastfood-Restaurants.

Erweiterung des Industriegebiets Rurbenden / Talbenden

Im Norden des Dürener Stadtgebiets erstreckt sich Richtung Huchem-Stammeln das Industriegebiet Rurbenden / Talbenden. Auch dort sollen neue Flächen für die Industrie entstehen. Die 150.000 m² große Erweiterung befindet sich östlich des bisherigen, rund 350.000 m² großen Gewerbegebiets direkt an der A4 Richtung Arnoldsweiler / Ellen.

Hinweis: Alle Angaben zu den Größen der Flächen sind grobe Schätzungen auf Basis der öffentlich zugänglichen Informationen. (https://www.boris.nrw.de/borisplus/?lang=de)

Weitere Informationen

Weitere Dokumente sind auf der Website der Stadt Düren bei aktuellen Beteiligungen zu finden. Dort gibt es auch folgende Übersicht mit Steckbriefen zu den einzelnen Ortsteilen.


Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.


Teilen & Weiterleiten

Klicken Sie auf die Symbole, um diese Website zu teilen:
Facebook Facebook Messenger Twitter email SMS

Verwandte Seiten

Rurbad
()
ad

Rurbad

Nippesstraße, 52349 Düren

Gemeinschaftsgrundschule Mutter Teresa
()
ad

Grundschule Mutter Teresa

Burgauer Allee 70, 52349 Düren

Martin-Luther-Schule
()
ad

Martin-Luther-Schule

Martin-Luther-Platz 1, 52351 Düren

Paul-Gerhardt-Schule
()
ad

Paul-Gerhardt-Schule

Nörvenicher Straße 13, 52351 Düren

Eingang der Südschule
()
ad

Südschule

Viktoriastraße 1, 52351 Düren

Spielplatz Gneisenaustraße
()
ad

Spielplatz Gneisenaustraße

Gneisenaustraße 97, 52351 Düren

Skater-Anlage Biff-Park
()
ad

Skater-Anlage im Biff-Park

Brüsseler Straße 2, 52351 Düren