Kunst, Papier, Geschichte und mehr: die Museen im Kreis Düren - DN-Web
()

Düren hat für Freunde der Kultur einiges zu bieten. Neben Theater und Musik kann man in der Stadt und dem umliegenden Kreis Museen zu vielen unterschiedlichen Themen besuchen. Die bekanntesten von ihnen beschäftigen sich mit moderner Kunst, Papier und Geschichte. Auch im Kreis Düren gibt es einige interessante Museen.

Museen in Düren

Leopold-Hoesch-Museum

Das größte und bekannteste Museum der Stadt ist das Leopold-Hoesch-Museum am Hoeschplatz neben der August-Klotz-Straße. Hier sind Gemälde und andere Kunstwerke aus der klassischen Moderne sowie zeitgenössische Kunst zu sehen. Regelmäßig gibt es Sonderausstellungen zu bestimmten Künstlern oder Themen. Die Ausstellungen sind täglich außer montags geöffnet. Das Museum entstand dank einer Schenkung der Dürener Industriellenfamilie Hoesch. Im Gegensatz zum nahegelegenen Theater überstand das Gebäude den Zweiten Weltkrieg. Anschließend wurde es repariert. 2010 wurde ein Erweiterungsbau eröffnet.

Leopold-Hoesch-Museum
Leopold-Hoesch-Museum

Papiermuseum

Direkt neben dem Leopold-Hoesch-Museum befindet sich das Papiermuseum. Dieses Museum wurde jüngst ganz neu gestaltet. Es zeigt alle Aspekte der Papierherstellung, die in der Dürener Industrie eine sehr wichtige Rolle spielt. Sowohl die traditionelle als auch die industrielle Produktion werden vorgestellt. Die Besucher erfahren auch, in welchen Formen Papier im Alltag Verwendung findet. Außerdem gehört die Papierkunst zur Ausstellung. Dazu gab es vor einigen Jahren auch die Veranstaltung PaperArt.

Papiermuseum
Papiermuseum

Stadtmuseum

An der Arnoldsweilerstraße gibt es das Stadtmuseum. Hier kann man die Geschichte der Stadt auf vielfältige Weise erleben. Das Museum zeigt wechselnde Ausstellungen zu verschiedenen Abschnitten der Geschichte, beispielsweise Düren im Krieg, und zu besonderen Sichtweisen wie Düren aus der Sicht von Migranten. Hinzu kommen Projekte zur Digitalisierung und das durch Crowdfunding finanzierte Histolab. Neuerdings lässt sich das Stadtmuseum auch virtuell erkunden.

Stadtmuseum Düren
Stadtmuseum Düren

Karnevalsmuseum

Das Karnevalsmuseum befindet sich im Südflügel des St.-Augustinus-Krankenhauses und veranschaulicht die Tradition des jecken Brauchtums in Düren.

Lange Nacht der Museen

Auf besondere Weise kann man die Kunst in der Langen Nacht der Museen erleben. Sie findet traditionell parallel zur bekannten Veranstaltung „Düren leuchtet“ statt. Wer sich für mehrere Kunstmuseen in der Region interessiert, kann mit einem Kombiticket für 12 € acht Museen besuchen.

Museen in der Umgebung

In der Umgebung von Düren gibt es viele weitere Museen. Die bekanntesten Einrichtungen bieten eine große thematische Vielfalt. Hier stellen wir Ihnen die Museen kurz vor. Genauere Informationen erhalten Sie in den einzelnen POI-Artikeln.


Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.


Sende uns Deinen Verbesserungsvorschlag

Wir speichern Deine Daten auf Basis unserer Datenschutzerklärung. Bei Rückfragen werden wir die angegebenen Kontaktdaten nutzen, um uns bei Dir zu melden. Mit Absenden des Verbesserungsvorschlags erklärst Du Dich damit einverstanden.

Teilen & Weiterleiten

Klicken Sie auf die Symbole, um diese Website zu teilen:
Facebook Facebook Messenger Twitter email SMS

Verwandte Seiten

()
ad

Karnevalsmuseum

Renkerstraße 45, 52355 Düren

()
ad

Bergbaumuseum Aldenhoven

Dietrich-Mülfahrt-Straße 8A, 52457 Aldenhoven

()
ad

Glasmalerei-Museum Linnich

Rurstraße 9, 52441 Linnich

Museum Hürtgenwald 1944 und im Frieden
()
ad

Museum Hürtgenwald 1944 und im Frieden

Pfarrer-Dickmann-Straße 23, 52393 Hürtgenwald

Stadtmuseum Düren
()
ad

Stadtmuseum Düren

Arnoldsweilerstraße 38, 52351 Düren

Papiermuseum
()
ad

Papiermuseum

Wallstraße 2-8, 52349 Düren

Leopold-Hoesch-Museum
()
ad

Leopold-Hoesch-Museum

Hoeschplatz 1, 52349 Düren